Geschichte

Aus der Geschichte unseres Hauses

1867 wurde von den Niederbronner Schwestern das Haus („Klösterl“) erworben

1944 im Zweiten Weltkrieg wurde das „Klösterl“ vollständig zerbombt

1953 Wiederaufbau mit dem Gedanken ein Heim für Kinder und Flüchtlinge zu errichten

1955 Einweihung des 7-stöckigen Wohnheims für junge Frauen

1996 Schließung des Wohnheims wegen Gesamtsanierung

1998 Wiedereröffnung des modernisierten Wohnheims